plötzlich in mesopotamien

auf dem weg nach urfa besuchte ich noch göpekli tepe. an diesem ort wurde in den neunziger jahren die bisher älteste tempelanlage weltweit gefunden, die anlass zur vermutung gibt, dass mit dem ackerbau -entgegen aller wissenschaftlichen theorien bis dato- zur realisation des gigantischen bauprojekts begonnen wurde. es war für mich faszinierend und zugleich unvorstellbar, die… Weiterlesen plötzlich in mesopotamien

feigenmarmelade zu den göttern (und wieder runter)

südlich und östlich von mir taten sich verheißungsvolle berge und nationalparks auf. da der grobe plan lediglich war, weiter nach osten zu kommen, wählte ich einen entlegenen pfad nördlich des bey dagi. nach dem aufstieg auf eine sehr schöne hochebene auf 2000 m wurde ich mit einer spektakulären aussicht belohnt. in der nähe von afsin… Weiterlesen feigenmarmelade zu den göttern (und wieder runter)

von riesigen phallussen und stolzen klostergärtnern

'nanu, bin ich denn schon in kasachstan' dachte ich mir, nachdem ich endlich aus dem zentrum, den äußeren stadtgebieten und schließlich dem weitläufigen industriegebiet der 2,3 mio - stadt konya rausgefahren war. eine flache ebene gähnte mich an, ungefähr so spannend wie die k-frage der unionsparteien. glücklicher weise war mein podcatcher randvoll und der wind… Weiterlesen von riesigen phallussen und stolzen klostergärtnern